Lieblingsöl-Blog

Aktuell. Wissenswert. Authentisch. Begeistert
Zusammen arbeiten100% reine ätherische Öle bestellen

Pfefferminzöl: 5 starke Wirkungen von Peppermint

von | Ätherisches Öl

Die Pfefferminzpflanze ist ein Hybrid aus Wasserminze und Grüner Minze und wurde erstmals 1753 von Carl von Linné beschrieben. Ein hoher Mentholgehalt – wie er im doTERRA ätherischen Pfefferminzöl zu finden ist – ist charakteristisch für qualitativ hochwertige Pfefferminze. Pfefferminze ist in vielen Kulturkreisen ein beliebtes Heilkraut und auch Küchenkraut. 

Pfefferminze, Peppermint: Das Öl des lebhaften Herzens

Die ätherischen Öle Menthol und Linalool der Pfefferminze sowie die enthaltenden Bitter- und Gerbstoffe sind das interessante von Peppermint. Durch diese Inhaltstoffe bringt die Pfefferminze folgenden Heilwirkungen mit:

  • entkrampfend (spasmolytisch)
  • antibakteriell
  • antiviral
  • antimykotisch (pilzhemmend)
  • gallentreibend
  • beruhigend

Pfefferminze wirkt direkt auf das Verdauungssystem, den Blutkreislauf, den Atemtrakt sowie auf Immunsystem und Nervensystem [Jeyakamur 2011]. 

Pfefferminze – bei Grippe und Erkältung

So kennst Du die Pfefferminze wahrscheinlich: Als wirksames Heilmittel bei Grippe, Erkältungen, bei Enzündungen im Hals- und Rachenraumes.

  • Viel Pfefferminztee trinken, das wärmt innerlich und wirkt doch kühlend auf die enzündeten Stellen. Und Tee transportiert den Schleim ab.
  • Peppermint im Diffusser für freie Atemwege
  • Roll On zum Durchatmen für unterwegs

Tipp: Verwende  statt frischer Pfefferminze und getrocknetem Pfefferminzee einfach das Pfefferminzöl von doTerra. Hochwertig und konzentriert wirkt das Öl wohltuend auf Deine Beschwerden. Ein, zwei Tropfen in fast heißes Wasser geben und genießen.

Tipp2: Peppermint zusammen mit Ingwer und Lemon  – ein wahrer Gesundheitsbooster!

Pfefferminzöl im Tee

Pfefferminzöl – bei Verstimmungen & Depression

Das Öl des lebhaften Herzens wirkt intensiv auf das emotionale System des Menschen. Wenn die Welt dunkel und grau wirkt, wenn kein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist, wenn Die Schwere Dich zu erdrücken scheint, dann bringt Dir Pfefferminzöl etwas Leichtigkeit zurück. Ja, Du kannst freier und tiefer atmen, das Blut pulsiert in Deinen Adern, es kommt lebhaftes in Gang. Hallo Optimismus, willkommen zurück im Leben.

Pfefferminzöl bei Depressionen

Pfefferminzöl – für die inneren Organe und Reizdarmsyndrom

In der traditionellen chinesischen Medizin wird die Pfefferminze als Heilkraut mit kühler Temperatur beschrieben, welches vor allem den Bezug zu den Organen Leber & Galle, Magen & Milz sowie Lunge & Dickdarm aufweist. Pfefferminz wird in der TCM unter anderem bei der Behandlung von Erkrankungen der Gallenwege, Gallensteine, Darmpolypen, Durchfall oder Verstopfung, Reizdarmsyndrom und bei allgemeinen Verdauungsstörungen angewendet.

Pfefferminzöl bei Reizdarmsyndrom

Natürliche Hilfe bei Kopfschmerzen: Pfefferminzöl

Kopfschmerzen können sehr belastend sein. Und oft treten sie dann auf, wenn nun wirklich keine Zeit dafür ist. Das ätherische Öl der Pfefferminze wirkt hier kleine Wunder.

  • Trag ein paar Tropfen direkt auf die Stirn oder auf die Schläfen auf. Praktisch hier: der Roll-On von doTerra
  • Gib ein Tropfen auf die Handgelenk-Innenflächen und atme Peppermint tief ein.
  • Gönn Dir zwei Minuten Pause, in denen Du tief atmest und dem Schmerz nachspürst.
  • Kennst Du die Klopftechnik EFT? Damit bekommst Du Schmerzen ganz gut in Griff.
    (Klopftechnik EFT bei Schmerzen)
Natürliche Hilfe bei Kopfweh: Pfefferminz

Pfefferminzöl: Ideal für Mütter zum abstillen

Pfefferminzöl reduziert die Milchproduktion. Deshalb wird Pfefferminztee (wie auch Salbeitee) von Hebammen als natürliche Unterstützung zum Beenden der Stillzeit empfohlen.

Pfefferminztee wirkt dazu antibakteriell und enzündungshemmend. Die Milchdrüsen verschließen sich sauber.

ACHTUNG: Genau aus diesem Grund sollten schwangere Frauen und stillende Mütter bei Erkältungen KEINEN Pfefferminztee trinken. Pfefferminze hat eine starke Wirkung auf den Milchfluß!

 

Pfefferminzöl zum abstillen

Natürlich pfefferminzige Grüße

Unsere ätherischen Öle helfen uns ganz natürlich. Sie geben uns Kraft, entgiften & entschlacken, nehmen Schmerzen, stärken das Immunsystem und lassen uns dabei gut aussehen. Ätherische Öle & eine gesunde Lebensweise gehören für uns zusammen.

Natürlich ersetzen ätherische Öle keinen Arzt und natürlich ist jeder Mensch anders und reagiert unterschiedlich. Deshalb ist die Anwendung der konzentrierten Pflanzenpower immer auch ein testen und ausprobieren: „Was tut mir gut!“

Aber: Es ist doch beruhigend, daß wir uns auf die Kraft der Natur verlassen können. Bleib gesund …

 

Viel Spaß und Wohlbefinden
und natürlich ganz viel Lieblingsöl-Liebe

Ulli & Team

Info: Wir machen keine Heilversprechen, sondern erzählen aus unseren Erfahrungen!

Info: Das ätherische Öl Pfefferminz / Peppermint wird häufig auch in Mundhygieneprodukten wie Zahnpasta und Kaugummi verwendet. Pfefferminzöl ist nach wie vor eines der meistverkauften ätherischen Öle von doTERRA.

Tu-was-du-liebst

Öl Nachrichten

Natürlich kannst Du unser Wissen über ätherische Öle – ganz bequem monatlich – per eMail erhalten. Schreib Dich einfach in das Formular ein. Deine Daten behandeln wir sehr behutsam!

doTERRA ist Lebensstil

Legende

Aromatisch anwenden  aromatische Anwendung

topische / äußerliche Anwendung  topische /äußerliche Anwendung

Pur Innerlich anwenden  PUR auf die Haut

Öle nur verdünnt anwenden verdünnt anwenden

als Nahrungsergänzung verwendbar  Nahrungsergänzung / innerlich

ungeeignet für Babys & Kleinkinder für Babys ungeeignet

 

Auch interessant …